WhatsApp, Facebook, YouTube & Co

Auf geht's: Erkennen Sie die digitalen Lebenswelten Jugendlicher als Handlungsfelder für den schulischen Alltag. Was ist der Trend? Welche Medienkompetenzen sind erforderlich? Johannes Wentzel erklärt es Ihnen.

Johannes Wentzel

Johannes Wentzel
Medienreferent und Medienpädagoge

Medien

Erlebnis- und Erfahrungswelten Ihrer Schüler sind heute immer auch "digital" - sie kommunizieren über WhatsApp, "googeln" Informationen für die Schule, stellen Videos bei YouTube ein und posten ihre Beiträge in verschiedenen Netzwerken.

Durch die Verbreitung von Smartphones ist die digitale Lebenswelt Jugendlicher auch ein Bestandteil schulischer Alltagswirklichkeit geworden: Einerseits stört die Nutzung von Smartphones den Schulalltag, andererseits ist die aktive und kompetente Nutzung des Internets zur Qualifikation geworden. Sie und Ihr Lehrpersonal können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Jugendliche bei einer reflektierten Nutzung digitaler Medien zu begleiten. Hierzu müssen Sie und Ihre Lehrkräfte nicht technisch versierter als die Jugendlichen selbst sein. Eine generelle Grundkenntnis über die aktuellen Trends des "Web 2.0" aber auch ein bewusster Blick auf die eher kritisch zu beurteilenden Nutzungsmöglichkeiten bieten eine solide Basis für eine pädagogische Begleitung von Schülerinnen und Schülern.

Sie lernen:

  • welche Anwendungen bei Jugendlichen im Web 2.0 gerade aktuell sind
  • welche riskanten Nutzungsmöglichkeiten es pädagogisch zu begleiten gilt
  • wie sich die eigene Medienkompetenz und die der Lehrkräfte sowie Schüler/-innen fördern lässt
  • wie sich digitale Medien einfach, kostenfrei und unkompliziert in den schulischen Alltag und Unterricht integrieren lassen

 

Johannes Wentzel
Medien

Johannes Wentzel

Medien

Kurzvita:

Johannes Wentzel ist selbstständiger Medienreferent und Medienpädagoge in Münster, Westfalen. Er arbeitet in der Kinder-/Jugend- und Erwachsenenweiterbildung. Außerdem konzipiert und begleitet er seit vielen Jahren Informationsveranstaltungen, Medientrainings, Fortbildungen, Medienprojekte und Medienworkshops zum Thema „verantwortungsvoller und kreativer Umgang mit digitalen Medien“. Mit diesen Formaten richtet er sich an Schulkollegien, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Bildungseinrichtungen, Familienzentren sowie soziale und kirchliche Einrichtungen und Verbände.

Ganz ohne Risiko testen

Testen Sie jetzt alle Premium-Vorteile von SchulVerwaltung.de umfangreich 4 Wochen gratis und absolut kostenlos. Auch danach gehen Sie keinerlei Risiko ein: Sie können jederzeit zum Ablauf des Quartals kündigen, sollten Sie die zahlreichen Vorteile nicht mehr nutzen wollen.

Jetzt Premium-Vorteile 4 Wochen
gratis und ohne Risiko testen

Anmelden

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein

Passwort vergessen
Jetzt 30 Tage kostenlos testen