Jahresgespräche – mehr als Kaffeeklatsch und Plauderstündchen

Noch mehr Gespräche? Wir reden doch im Kollegium sowieso schon so viel miteinander! Das Jahresgespräch lässt sich nicht mit Tür- und Angelgesprächen vergleichen und kann nicht durch anlassbezogene Gespräche ersetzt werden. Ein Jahresgespräch ist wie das gemeinsame Ersteigen eines Gipfels, von dem aus man Vergangenes rückblickend betrachtet und einen Ausblick auf den zukünftigen Weg wirft.

Christiane Freihold

Christiane Freihold
Beraterin, Coach und Referentin

Expertin für Mitarbeitergespräche/ Jahresgespräche, Teamentwicklung in Kollegien, Gesundheitsförderung und Resilienz an Schulen (IEGL-Moderatorin)

Das Jahresgespräch im schulischen Kontext eröffnet vielfältige Möglichkeiten sowohl für die gezielte und bedarfsorientierte Personalentwicklung als auch für den Bereich der Schulentwicklung. In einem anlassfreien und wiederkehrenden Gespräch zwischen Schulleiter/-in und Lehrkraft kommt es zum wertschätzenden Austausch über individuelle Kompetenzen und Herausforderungen, Werten und Zielen sowie über die schulische Ausrichtung und notwendige Anpassung an Veränderungen. Parallelen zwischen den individuellen Entwicklungszielen und Interessen und den zukünftigen Schulentwicklungsvorhaben werden erkannt und Möglichkeiten der Lehrkraft sich einzubringen, gemeinsam erarbeitet.

Sie lernen:

  • was das Jahresgespräch von den vielen anderen Gesprächen mit Ihren Lehrkräften unterscheidet und warum sich diese zeitliche Investition auf jeden Fall lohnt,
  • wie Sie mit dem Jahresgespräch Motivation und Identifikation Ihres Kollegiums stärken können,
  • wie Sie schwierige Gesprächssituationen meistern und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Christiane Freihold

Christiane Freihold

Expertin für Mitarbeitergespräche/ Jahresgespräche, Teamentwicklung in Kollegien, Gesundheitsförderung und Resilienz an Schulen (IEGL-Moderatorin)

Kurzvita:

Christiane Freihold, Jg ´75 arbeitete nach dem Psychologiestudium als Personalentwicklerin bei der Bertelsmann AG. Nach einer systemischen Coachingausbildung an der Ruhr-Universität Bochum sammelte sie Auslands- und Führungserfahrung bei Hertz Corporation in Dublin/Irland. Es folgten die Gründung von Personal Service International und der Aufbau eines breit gefächerten Kundenstamms. (u.a. Führungsakademie der hessischen Lehrkräfteakademie, Arbeitgeberverband Hessen Metall, Deutsche Bahn AG, Medical Airport Service)

Qualifikationen:

  • Diplom-Psychologin,

  • Systemische Beraterin,

  • Weiterbildungscurriculum zur Notfallpsychologin (BDP),

  • Lizenziert für den Einsatz des Myers-Briggs-Typenindikators (MBTI),

  • Moderatorin für das „Inventar zur Erfassung von Gesundheitsressourcen im Lehrerberuf“ (IEGL),

  • Kontinuierliche Weiterbildungen im Bereich Coaching und Beratung



Veröffentlichungen:

Schulleitung Praktisch! – Grundschule erfolgreich leiten, führen, managen

Artikel: Resilienz in der ganzen Schule etablieren. Stuttgart, Raabe Fachverlag für Bildungsmanagement

Ganz ohne Risiko testen

Testen Sie jetzt alle Premium-Vorteile von SchulVerwaltung.de umfangreich 4 Wochen gratis und absolut kostenlos. Auch danach gehen Sie keinerlei Risiko ein: Sie können jederzeit zum Ablauf des Quartals kündigen, sollten Sie die zahlreichen Vorteile nicht mehr nutzen wollen.

Jetzt Premium-Vorteile 4 Wochen
gratis und ohne Risiko testen

Anmelden

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein

Passwort vergessen
Jetzt 30 Tage kostenlos testen